Warum soll der Kunden für eine Planung bezahlen?

Entgegen dem vorherrschenden Trend, für die Planung nichts zu verrechnen, ausgenommen sie ist entsprechend umfangreich, vertreten wir die Meinung: „Was nichts kostet ist nichts wert.“ Tischler haben Angst Kunden an Möbelhäuser zu verlieren. Doch auch dort ist die Planung für einen Betrieb niemals kostenlos. Jeder Planungsmitarbeiter, PC, das hochwertige CAD-Programm und die Schulungen kosten Geld. Selbst wenn Sie als Chef für die Planung verantwortlich sind, ist es Ihre Zeit und somit Ihr Geld, das Sie investieren.

Kunden fehlt oft die Relation zur getätigten Planungsarbeit. Beispielsweise werden für Elektrogeräte in der Küche schon mal 1.000 Euro und mehr ausgegeben. Kunden erwarten sich einen „hochwertigen Helfer“ zum Backen, Kochen, Abwaschen, usw.. Oder denken Sie nur an das Wohnzimmer. Fernsehen in bestmöglicher Ton- und Bildqualität, um nicht den kleinsten Aspekt einer Übertragung zu versäumen. Für all diese „Helferlein“ wird gutes Geld investiert.

Für eine perfekte Planung, die das Leben erleichtert, Komfort sichert und im Alltag besteht, gilt es aus unserer Sicht die nötige Relevanz für Qualität zu vermitteln.